Die EZB schickt Sparer in die Rendite-Wüste

 

SparbuchSeit der Senkung des Leitzinses im November 2013 auf historisch tiefe 0,25% werden die Zins-Margen für den deutschen Sparer immer schmaler. Ob Sparbuch, Tages- oder Festgeldkonten oder andere festverzinsliche Anlageformen – nichts bringt mehr attraktiven Gewinn, kaum mehr als ein Prozent springen noch heraus. Heißt das nun „Rien ne vas plus?“ Mitnichten! Hier ein paar Tipps für die, die noch etwas anlegen wollen.

Der Leitzins – kurz erklärt

Der Leitzins bestimmt, zu welchen Bedingungen sich die Banken bei der Europäischen Zentralbank (EZB) selbst Geld leihen können. Er definiert auch bei Finanz-Deals der Banken untereinander die Bedingungen: Fällt der Leitzins, fallen in der Regel auch auch die Zinssätze, die hier greifen. Des Weiteren hat der Leitzins auch auf die Bankgeschäfte der Endkunden Einfluss: Tages- oder Festgeld bringen oft weniger als die Höhe des Leitzinssatzes, Kreditzinsen liegen eher darüber.

Was können Sparwillige tun?

Natürlich sind Aktien wie eh und je eine lohnende Anlageform – allerdings sollte man hier zumindest eigenes Anleger-Know-how besitzen oder sich extern beraten lassen, beispielsweise von einem Finanzdienstleister wie Swiss Life Select. Je nach Ihrem Risikoprofil setzen Sie dann eher auf etablierte Dax-Werte oder auf Start-ups, deren Ideen vielversprechend sind.

Alternativ lohnt es sich nach wie vor, längerfristig auf Festgeld zu setzen, um etwas mehr Rendite zu erwirtschaften. Zurzeit gibt es für eine zweijährige Laufzeit bis zu 1,9%, bei einem Jahr mehr zirka 2,15%. Und wer es sich leisten kann, sein Geld vier Jahre lang festzulegen, kann unter Umständen bis zu 2,30% Zinsen erwirtschaften – allerdings hält sich die Auswahl an solcherlei Angeboten im Moment eher in Grenzen. Unabhängig davon können Bauherren vom niedrigen Leitzins profitieren: Die Zinssätze von Immobilienkrediten sind derzeit auf ungefähr 2,5% gesunken. Es empfiehlt sich daher, jetzt Geld für den Hausbau zu leihen – und sich so diesen günstigen Zinssatz langfristig zu sichern.   

Foto stammt von: Andre Bonn – FotoliaSimilar Posts:

Schlagwörter: ,

 
 
 

Kommentare geschlossen.